Aktuelle Zeit: Do 2. Jul 2020, 20:57

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 138 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 15. Sep 2016, 23:15 
Offline

Registriert: So 26. Jul 2015, 00:05
Beiträge: 310
Von den Quoten her, schein PBB nicht so zu laufen, wie Sat1 es sich gewünscht hatte

Einen interessanten mit einer aussagekräftigen Umfrage findet ihr hier

http://www.quotenmeter.de/n/88082/promi ... langeweile


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 16. Sep 2016, 14:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Feb 2010, 20:12
Beiträge: 9671
danke für die interviewlinks harry. teilweise sehr bewegend. meine den passus mit isa janks eltern :herzschlag: :heul: :respekt:

das die quoten sinken wundert mich nicht, dass wirkt alles wie abgemachte sch...
eigentlich mir völlig wurscht wer gewinnt, und das hatte ich noch nie.

_________________
ANNA LOOS: "Das beste Accesoires einer Frau ist ihr Verstand"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 16. Sep 2016, 16:00 
Offline

Registriert: Sa 14. Nov 2015, 20:06
Beiträge: 720
Gestern morgen im Darknet, die drei verbliebenen Frauen unterhalten sich über Mobbing, Isa wird auch erwähnt, daher nicht Off Topic.

Alle wurden als Kinder gemobbt, Natascha hat es am schlimmsten erwischt, deswegen kommt sie zum Schluss dran, da muss man sich erstmal von erholen.

Cathy , wieder mit ihrem Tiere-suchen-ein Zuhause-Gesicht, war ein sehr kleines Mädchen und wurde immer gehänselt und unterdrückt. Manchmal hätten sich Pulks versammelt, um ihr gemeinsam eins auf's Maul zu hauen. Sie hat oft den Bus nicht genommen und ist zu Fuß nach Hause gelaufen, damit man sie nicht maßnimmt. Heute sei es so, dass sie auch mal ihren Mund aufmache, wenn sie findet, Leute werden schlecht behandelt, weil sie wisse wie sich das anfühle. So habe sie zu den Jungs gesagt, sie mögen den schlechten Satz "Isa kam und nörgelte am Essen, schon bald ist sie vergessen" ändern. Es sei gemein zu behaupten, alle Leute würde Isa vergessen. Sie habe sich nicht so richtig damit durchsetzen können und sich lieber zurückgezogen, weil es ihr zu laut und grob wurde. Es mache sie traurig, wenn andere Leute niedergemacht werden.

Cathy ist niedlich, ihr wünsche ich die Knete, dass sie was für sich und die Kleine macht und dass ihr kürzlicher Hochzeitstag ihr letzter gewesen ist.


Jessi sei ein verwöhntes Prinzesschen gewesen, der Augenstern ihrer Eltern, immer rausgeputzt – die Kinder, insbesondere die Mädchen, hätten sie gehänselt, sogar mit Zigaretten sei sie verbrannt worden (PK: wo wohnten die denn alle… :shock: ). Bis zur achten Klasse ging das so, da habe sie sich einmal für einen Jungen eingesetzt, der u. a. auch wegen seines behinderten Bruders gehänselt wurde. Da habe es plötzlich Klick gemacht und alle anderen Leute wären ihr einfach egal gewesen. Später kam noch das Interesse von Jungs dazu, der Neid der Mädchen, denen sie vorgezogen wurde und so habe sie eben gemerkt, dass ihre Schönheit auch Macht sei und sich ihr entsprechend gewidmet. Sie gibt zu, oft egoistisch zu sein und habe sich im Haus nicht groß eingemischt, weil die erstmal unter sich klarkommen sollten.

Jessi wünsche ich, dass sie ein besseres Betätigungsfeld findet als mir mit ihrem Busen Dellen in den Bildschirm zu stempeln und sich ihr vielleicht mal nachhaltigere Werte erschließen als getuntes Bindegewebe. Sie ist in anderer Hinsicht ausbaufähig.


Natascha – das muss man manchmal phonetisch wiedergeben, nur so fühlt man es intenthief.

Mit Blick zu Jessi: "mir ging's wie dir, alle waren neidisch, weil ich tho ßön war." [Dramatische Pause, so eine bittere Erfahrung muss sich erstmal bei den anderen Zuhörern setzen]. Meine Eltern waren reich, wir hatten Pferde, Autos, ein großes Anwesen. Und meine Mutter war auch tho ßön. Wir haben alles versucht, den Leuten im Dorf zu zeigen, dass wir ganz normal sind, sogar in den ßützenverein und die Feuerwehr sind wir eingetreten, nichts zu machen. [Entkräfteter Blick in die Runde.]. Auch später, die Leute sagten mir immer, "Natascha, du bist tho ßön". Was sollte ich machen, ich war 23 und Model [zählt so Modeleckdaten auf, von denen ich keine Ahnung habe] und alle sagten mir "du bist tho ßön". Und ich war nicht dumm, aber die Leute hielten mich für dumm. "Sie ist tho ßön, also muss sie dumm sein". Einmal hatten wir ein Fest, da kam eine zu mir in die Küche und sagte "oh, Natascha, du bist tho ßön", ich darauf: "Weisde was? Du hältst mich doch für doof, sag die Wahrheit". Da lief sie heulend aus der Küche. Das war mir scheißegal. Man muss auch mal das Maul aufmachen. [Irgendso'n Blick in die Runde].

Cathy: "ich mache das ja auch manchmal, aber wenn es mir hier zu arg bei den Jungs wird, gehe ich weg, in die Küche oder so."

Natascha: "Du flüchtetht, du flüchtetht… dewegen proffeziere ich dich auch manchmal. Ich will dir nichts schlechtes, das ist gut gemeint."

Ich fände es ja gut, wenn sie nicht an einem schüchternen Mädchen herumpiekte, sondern die Cojones hätte, den Männern Bescheid zu stoßen, nee denen pudert sie noch den Hintern. Und ihre schweren Mobbingerfahrungen hinderten sie nicht daran, über Isa herzuziehen, was die anderen beiden nie gemacht haben.

Natascha, tja was wünsche ich der Ochsi-Lady? Weiß nicht, sie ist einfach tho ßön, tho ßön doof. :liebe2:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 16. Sep 2016, 16:08 
Offline

Registriert: Sa 14. Nov 2015, 20:06
Beiträge: 720
Harry hat geschrieben:


Danke, Harry :hdl:
Ja, sie hat schon Style, Witz und eine schöne Gelassenheit.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 16. Sep 2016, 16:18 
Offline

Registriert: Sa 14. Nov 2015, 20:06
Beiträge: 720
Harry hat geschrieben:
Zu dem Basler: Wenn ich mir bei Tante Wiki seine Trainervita so lese, wundert es mich nicht, daß er bei diesem Format mitmacht :roll:


Da habe ich mich noch nie mit beschäftigt. Sein Mennätschsa ist doch in Verhandlungen. Wird wohl der FC Baselona. Er gilt sicher nicht als Toptrainer. Irgendwie braucht es mehr als Rumbrüllen.

Obwohl er und Legat zusammen, Traumteam.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 16. Sep 2016, 17:38 
Offline

Registriert: So 26. Jul 2015, 00:05
Beiträge: 310
Naja, der Legat hat immerhin auch mal eine weiche/sensible/tollerante/respektvolle/teamfähige Seite gezeigt, nicht auszudenken, wenn die Fürst hier jetzt mitgemacht hätte :yeahyeah: :fight: :motz: :bash: :eek: :hrauf: :protest: :rofl:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 16. Sep 2016, 19:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Mär 2012, 14:04
Beiträge: 6595
Wohnort: Germany
EBeth hat geschrieben:
Spoiler:
Gestern morgen im Darknet, die drei verbliebenen Frauen unterhalten sich über Mobbing, Isa wird auch erwähnt, daher nicht Off Topic.

Alle wurden als Kinder gemobbt, Natascha hat es am schlimmsten erwischt, deswegen kommt sie zum Schluss dran, da muss man sich erstmal von erholen.

Cathy , wieder mit ihrem Tiere-suchen-ein Zuhause-Gesicht, war ein sehr kleines Mädchen und wurde immer gehänselt und unterdrückt. Manchmal hätten sich Pulks versammelt, um ihr gemeinsam eins auf's Maul zu hauen. Sie hat oft den Bus nicht genommen und ist zu Fuß nach Hause gelaufen, damit man sie nicht maßnimmt. Heute sei es so, dass sie auch mal ihren Mund aufmache, wenn sie findet, Leute werden schlecht behandelt, weil sie wisse wie sich das anfühle. So habe sie zu den Jungs gesagt, sie mögen den schlechten Satz "Isa kam und nörgelte am Essen, schon bald ist sie vergessen" ändern. Es sei gemein zu behaupten, alle Leute würde Isa vergessen. Sie habe sich nicht so richtig damit durchsetzen können und sich lieber zurückgezogen, weil es ihr zu laut und grob wurde. Es mache sie traurig, wenn andere Leute niedergemacht werden.

Cathy ist niedlich, ihr wünsche ich die Knete, dass sie was für sich und die Kleine macht und dass ihr kürzlicher Hochzeitstag ihr letzter gewesen ist.


Jessi sei ein verwöhntes Prinzesschen gewesen, der Augenstern ihrer Eltern, immer rausgeputzt – die Kinder, insbesondere die Mädchen, hätten sie gehänselt, sogar mit Zigaretten sei sie verbrannt worden (PK: wo wohnten die denn alle… :shock: ). Bis zur achten Klasse ging das so, da habe sie sich einmal für einen Jungen eingesetzt, der u. a. auch wegen seines behinderten Bruders gehänselt wurde. Da habe es plötzlich Klick gemacht und alle anderen Leute wären ihr einfach egal gewesen. Später kam noch das Interesse von Jungs dazu, der Neid der Mädchen, denen sie vorgezogen wurde und so habe sie eben gemerkt, dass ihre Schönheit auch Macht sei und sich ihr entsprechend gewidmet. Sie gibt zu, oft egoistisch zu sein und habe sich im Haus nicht groß eingemischt, weil die erstmal unter sich klarkommen sollten.

Jessi wünsche ich, dass sie ein besseres Betätigungsfeld findet als mir mit ihrem Busen Dellen in den Bildschirm zu stempeln und sich ihr vielleicht mal nachhaltigere Werte erschließen als getuntes Bindegewebe. Sie ist in anderer Hinsicht ausbaufähig.


Natascha – das muss man manchmal phonetisch wiedergeben, nur so fühlt man es intenthief.

Mit Blick zu Jessi: "mir ging's wie dir, alle waren neidisch, weil ich tho ßön war." [Dramatische Pause, so eine bittere Erfahrung muss sich erstmal bei den anderen Zuhörern setzen]. Meine Eltern waren reich, wir hatten Pferde, Autos, ein großes Anwesen. Und meine Mutter war auch tho ßön. Wir haben alles versucht, den Leuten im Dorf zu zeigen, dass wir ganz normal sind, sogar in den ßützenverein und die Feuerwehr sind wir eingetreten, nichts zu machen. [Entkräfteter Blick in die Runde.]. Auch später, die Leute sagten mir immer, "Natascha, du bist tho ßön". Was sollte ich machen, ich war 23 und Model [zählt so Modeleckdaten auf, von denen ich keine Ahnung habe] und alle sagten mir "du bist tho ßön". Und ich war nicht dumm, aber die Leute hielten mich für dumm. "Sie ist tho ßön, also muss sie dumm sein". Einmal hatten wir ein Fest, da kam eine zu mir in die Küche und sagte "oh, Natascha, du bist tho ßön", ich darauf: "Weisde was? Du hältst mich doch für doof, sag die Wahrheit". Da lief sie heulend aus der Küche. Das war mir scheißegal. Man muss auch mal das Maul aufmachen. [Irgendso'n Blick in die Runde].

Cathy: "ich mache das ja auch manchmal, aber wenn es mir hier zu arg bei den Jungs wird, gehe ich weg, in die Küche oder so."

Natascha: "Du flüchtetht, du flüchtetht… dewegen proffeziere ich dich auch manchmal. Ich will dir nichts schlechtes, das ist gut gemeint."

Ich fände es ja gut, wenn sie nicht an einem schüchternen Mädchen herumpiekte, sondern die Cojones hätte, den Männern Bescheid zu stoßen, nee denen pudert sie noch den Hintern. Und ihre schweren Mobbingerfahrungen hinderten sie nicht daran, über Isa herzuziehen, was die anderen beiden nie gemacht haben.

Natascha, tja was wünsche ich der Ochsi-Lady? Weiß nicht, sie ist einfach tho ßön, tho ßön doof. :liebe2:

Danke für diese erheiternden Worte Ebeth. Sehr unterhaltsam. Da es im Forum grad nicht viel anderes zu lesen gibt, lese ich Eure netten Beiträge. :D

_________________
Bild

R.I.P. Lexa kom Trikru


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 16. Sep 2016, 20:10 
Offline

Registriert: So 26. Jul 2015, 00:05
Beiträge: 310
EBeth hat geschrieben:
Gestern morgen im Darknet, die drei verbliebenen Frauen unterhalten sich über Mobbing, Isa wird auch erwähnt, daher nicht Off Topic.

Alle wurden als Kinder gemobbt, Natascha hat es am schlimmsten erwischt, deswegen kommt sie zum Schluss dran, da muss man sich erstmal von erholen.

Cathy , wieder mit ihrem Tiere-suchen-ein Zuhause-Gesicht, war ein sehr kleines Mädchen und wurde immer gehänselt und unterdrückt. Manchmal hätten sich Pulks versammelt, um ihr gemeinsam eins auf's Maul zu hauen. Sie hat oft den Bus nicht genommen und ist zu Fuß nach Hause gelaufen, damit man sie nicht maßnimmt. Heute sei es so, dass sie auch mal ihren Mund aufmache, wenn sie findet, Leute werden schlecht behandelt, weil sie wisse wie sich das anfühle. So habe sie zu den Jungs gesagt, sie mögen den schlechten Satz "Isa kam und nörgelte am Essen, schon bald ist sie vergessen" ändern. Es sei gemein zu behaupten, alle Leute würde Isa vergessen. Sie habe sich nicht so richtig damit durchsetzen können und sich lieber zurückgezogen, weil es ihr zu laut und grob wurde. Es mache sie traurig, wenn andere Leute niedergemacht werden.

Cathy ist niedlich, ihr wünsche ich die Knete, dass sie was für sich und die Kleine macht und dass ihr kürzlicher Hochzeitstag ihr letzter gewesen ist.


Jessi sei ein verwöhntes Prinzesschen gewesen, der Augenstern ihrer Eltern, immer rausgeputzt – die Kinder, insbesondere die Mädchen, hätten sie gehänselt, sogar mit Zigaretten sei sie verbrannt worden (PK: wo wohnten die denn alle… :shock: ). Bis zur achten Klasse ging das so, da habe sie sich einmal für einen Jungen eingesetzt, der u. a. auch wegen seines behinderten Bruders gehänselt wurde. Da habe es plötzlich Klick gemacht und alle anderen Leute wären ihr einfach egal gewesen. Später kam noch das Interesse von Jungs dazu, der Neid der Mädchen, denen sie vorgezogen wurde und so habe sie eben gemerkt, dass ihre Schönheit auch Macht sei und sich ihr entsprechend gewidmet. Sie gibt zu, oft egoistisch zu sein und habe sich im Haus nicht groß eingemischt, weil die erstmal unter sich klarkommen sollten.

Jessi wünsche ich, dass sie ein besseres Betätigungsfeld findet als mir mit ihrem Busen Dellen in den Bildschirm zu stempeln und sich ihr vielleicht mal nachhaltigere Werte erschließen als getuntes Bindegewebe. Sie ist in anderer Hinsicht ausbaufähig.


Natascha – das muss man manchmal phonetisch wiedergeben, nur so fühlt man es intenthief.

Mit Blick zu Jessi: "mir ging's wie dir, alle waren neidisch, weil ich tho ßön war." [Dramatische Pause, so eine bittere Erfahrung muss sich erstmal bei den anderen Zuhörern setzen]. Meine Eltern waren reich, wir hatten Pferde, Autos, ein großes Anwesen. Und meine Mutter war auch tho ßön. Wir haben alles versucht, den Leuten im Dorf zu zeigen, dass wir ganz normal sind, sogar in den ßützenverein und die Feuerwehr sind wir eingetreten, nichts zu machen. [Entkräfteter Blick in die Runde.]. Auch später, die Leute sagten mir immer, "Natascha, du bist tho ßön". Was sollte ich machen, ich war 23 und Model [zählt so Modeleckdaten auf, von denen ich keine Ahnung habe] und alle sagten mir "du bist tho ßön". Und ich war nicht dumm, aber die Leute hielten mich für dumm. "Sie ist tho ßön, also muss sie dumm sein". Einmal hatten wir ein Fest, da kam eine zu mir in die Küche und sagte "oh, Natascha, du bist tho ßön", ich darauf: "Weisde was? Du hältst mich doch für doof, sag die Wahrheit". Da lief sie heulend aus der Küche. Das war mir scheißegal. Man muss auch mal das Maul aufmachen. [Irgendso'n Blick in die Runde].

Cathy: "ich mache das ja auch manchmal, aber wenn es mir hier zu arg bei den Jungs wird, gehe ich weg, in die Küche oder so."

Natascha: "Du flüchtetht, du flüchtetht… dewegen proffeziere ich dich auch manchmal. Ich will dir nichts schlechtes, das ist gut gemeint."

Ich fände es ja gut, wenn sie nicht an einem schüchternen Mädchen herumpiekte, sondern die Cojones hätte, den Männern Bescheid zu stoßen, nee denen pudert sie noch den Hintern. Und ihre schweren Mobbingerfahrungen hinderten sie nicht daran, über Isa herzuziehen, was die anderen beiden nie gemacht haben.

Natascha, tja was wünsche ich der Ochsi-Lady? Weiß nicht, sie ist einfach tho ßön, tho ßön doof. :liebe2:


:totlach: :totlach: :totlach:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 16. Sep 2016, 21:29 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 13. Okt 2008, 21:34
Beiträge: 10036
Wohnort: oben bei mutti ;)
@EBeth :totlach: :lol: :respekt:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 16. Sep 2016, 23:04 
Offline

Registriert: So 26. Jul 2015, 00:05
Beiträge: 310
Solele...............

Die Show ist vorrüber :write2:


Ganz ehrlich???? Wenn es wirklich einen Gewinner der Show geben sollte, dann sind es nur sehr wenige unter den Isa und Joachim zählen. :respekt:

Was mich aber wirklich doch etwas überrascht, ist das die Asi-Basler-Truppe so weit gekommen ist :kotz: :kotz: :kotz: :kotz: :kotz:
(Aber da wurde jetzt schon Im Frazenbuch genug sich ausgekotzt :lol: )

Habe die Show nun zum ersten mal gesehen, dank Isa :liebe2: , aber irgendwie habe ich da doch (wie beim Dschungelcamp auf RTL) ernsthafte Zweifel, ob es da (und nicht nur bezgl. dem Televoting) alles mit rechten Dingen zugeht.

Sehr positiv viel der Moderator Jochen Schropp auf, bei dem :respekt: wirklich GROß geschrieben wird :spitze:

Schade, das es von solchen Moderatoren nicht so viele gibt :-(

Isa wünsche ich für die Zukunft alles Gute und hoffe , sie bald mal wieder in schönen Fernsehformaten wiederzusehen :prost:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 20. Sep 2016, 19:17 
Offline

Registriert: Do 20. Sep 2012, 14:20
Beiträge: 2542
das format werd ich nicht vermissen

aber die ßönen zusammenfassungen schon :herzschlag:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 21. Sep 2016, 16:18 
Offline

Registriert: Sa 14. Nov 2015, 20:06
Beiträge: 720
Oh, danke liebe Heidi für das ßöne Herzi,
es ist ganz entspannend, wenn man schon in dieses Format reinrutscht, wenigstens mit ein paar netten Leutchen hier ein bisschen Niwohlimbo zu tanzen. Ich für meinen Teil war übrigens sogar rücksichtsvoll, denn ich habe nicht die gesamte "Geschichte der Natascha O." erzählt. Sehr faszinierend wie man sich selbst gegenüber so unreflektiert sein kann.
Wusstest ihr übrigens, dass sie eine Allergie gegen die Anti-Baby-Pi…. NEIN!!! Bild BildBildBildBild Bild

Abschließend noch ein kleiner Tritt gegen den Gewinner. Schade, intelligenter Bengel, aber sozial leider keinen weiten Horizont und in dieser Hinsicht etwas unreif. Dieses blöde "böse ist gut"-Tattoo auf seinem Arm ist kindisch. Das einzige, was er ist, ist unartig und trotzig. So saß er auch immer am Tisch, deswegen sicher auch das Tattoo, wegen Nicht-gerade-Sitzens mit Gabel rechts in der Hand und dem Ungezogensein gegenüber älteren Damen. Was ein Bad Boy.

Von mir aus könnte er sich gerne mal als echter Mann profilieren – die alten Tattoos ab, neue dran. Eine schöne Lillyfee mit Glitzi-glitzi-Sternchen, darunter der Spruch "Ich kann meinen Namen tanzen". Und dann schhhht ab in den schwarzen Fanblock von Dynamo Dresden. Dann weiß er was wirklich böse ist und wie gut sich das anfühlt.

Bild

So, und nu is auch gut für mich mit PBB, der Isa wünsche ich, wie du, Harry, dass für sie noch schöne Fensehformate anstehen. :hdl:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 138 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Jutta Fastian (Carolin von Anstetten)
Forum: Verbotene Liebe Darsteller
Autor: sunshine
Antworten: 10
Solveig Duda (Marie von Anstetten)
Forum: Verbotene Liebe Darsteller
Autor: sunshine
Antworten: 18
Patrick Fichte (Henning von Anstetten)
Forum: Verbotene Liebe Darsteller
Autor: sunshine
Antworten: 4
Setrundgang mit Isa Jank
Forum: VL Allgemein
Autor: chubby
Antworten: 4

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Liebe, NES, Erde

Impressum | Datenschutz