Aktuelle Zeit: Do 2. Jul 2020, 19:15

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 287 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 17, 18, 19, 20, 21
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Lea Michele & Dianna Agron
BeitragVerfasst: Mo 24. Apr 2017, 17:58 
Online

Registriert: Do 11. Nov 2010, 22:03
Beiträge: 10804
Bare.

Der Film klingt noch eindringlich nach bei mir. Ich bin beeindruckt von der Geschichte, der Inszenierung, den Schauspielerinnen. Die Bilder, die Kulisse, die Cinematographie (der Film spielt in einer Kleinstadt in Nevada und zum Teil in Las Vegas/Reno), das ist alles sehr stimmig.

Ich hatte etwa nach der Hälfte des Films die Befürchtung, dass es tragisch enden könnte, doch das Gegenteil ist der Fall. Ein hoffnungsvolles Ende mit einer jungen Frau, die sich freigeschwommen hat, die befreit ist und ihren Weg gehen wird.

Sarah (Dianna Agron) ist unzufrieden mit ihren Zukunftsaussichten, mit dem Status Quo ihres Lebens. Alles scheint komplett vorgezeichnet, vorhersehbar, statisch, langweilig, wenig herausfordernd. Heiraten, Kinderkriegen, ein langweiliger, zudem schlecht bezahlter Job, Sarah ist unzufrieden, sie weiß sehr genau, was sie NICHT will, aber noch nicht so genau, wohin ihr Weg sie denn eigentlich führen soll. Bis sie Pepper (Paz de la Huerta) kennenlernt, eine starke, dennoch verletzliche, etwas abgedrehte Frau, die durchs Leben stolpert, taumelt, jenseits der Konventionen. Nachtleben, Striplokal (Pepper ist aber keine Stripperin!), Drogen, Ziellosigkeit. Durch sie lernt Sarah das Leben anders zu sehen, sie ist fasziniert und sie verliebt sich in Pepper, die beiden schmieden Pläne, aber natürlich ist so ein Bruch mit den Konventionen, so ein Ausbruch und Aufbruch nicht grade leicht zu bewerkstelligen. Pepper bzw. das Leben, das Sarah in dem Striplokal und bei gemeinsamen Ausflügen in die Wüste (was für Bilder!) und nach Vegas kennenlernt, sind wie ein Katalysator für Sarah - es geht weniger um das Strippen, sondern darum, die eigenen Grenzen und Befindlichkeiten auszutesten - und darin die eigene Stärke zu finden - das gelingt Sarah am Ende auch. Mit einigen Umwegen, aber es gelingt. Es gelingt ihr auch ohne Pepper, die aber dennoch so wichtig für sie ist, weil sie ihre Sinnlichkeit weckt, ihre Sinne, ihre Lebenslust, weil sie mutig wird und nicht weiterhin passiv und fremdbestimmt durchs Leben treibt.

Das Alles ist so überzeugend und wunderbar von Dianna Agron gespielt, man ist jede Sekunde bei ihr, man spürt das bleischwere Gefühl, das sie am Anfang nach unten zieht, das Gefühl, in einer Sackgasse zu sitzen - zusammen mit ihr wird man neugierig auf Pepper, mit ihr zusammen habe ich mich in Pepper verliebt, vor allem dieser Road Trip der beiden in die Wüste, so starke Bilder und Emotionen - es klingt, wie gesagt, immer noch nach - und ich hätte total Lust, den Film gleich nochmal zu gucken.

Ich glaube, wenn ich Dianna Agron vor her nicht gekannt hätte, hätte mich dieser Film schlagartig zum Fan gemacht, zu einer Bewunderin.

Ich will nochmal Afterellen zitieren, dort stand schon 2015:

Zitat:
[...] I can’t speak highly enough of Dianna Agron, whose haunting performance stays with you long after you leave the theatre. In Glee, Agron was criminally underused, and there hasn’t been a film or television role that has truly allowed the actress to shine to her full potential. But in Bare, her understated style is refreshing and quite stunning to behold. Beneath Agron’s still face and soft eyes, rages a tempest. Always observing, her character may glide through life like a ghost, but she never misses a beat. She’s a smart actress who allows reaction to drive her, rather than being the impetus. Less of a love story than a coming of age journey, make no mistake, this film is all Agron’s. I also think it’s a game changer for the actress who is still very early in her career. [...]

http://www.afterellen.com/movies/427473 ... nning-bare


Da kann ich jedes Wort nur unterschreiben, unterstreichen und noch ein Ausrufezeichen dahintersetzen.

Natalia Leite hat einen wunderbaren Film geschrieben und inszeniert. Ich hoffe, dass ihn noch viele Leute sehen werden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lea Michele & Dianna Agron
BeitragVerfasst: Mo 24. Apr 2017, 18:24 
Online

Registriert: Do 11. Nov 2010, 22:03
Beiträge: 10804
Wer den Trailer noch nicht kennt:
https://www.youtube.com/watch?v=vBwH0vHVyMg


Autorin/Regisseurin Natalia Leite & Dianna Agron

Bild
http://agrondipity.tumblr.com/post/95763500538/


Dianna und Paz de la Huerta während der Dreharbeiten
Bild
http://agrondipity.tumblr.com/post/127257424158


Glee's Dianna Agron Falls In Love with Paz de la Huerta in 'Bare'
https://www.youtube.com/watch?v=d9Rf2i8nemg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lea Michele & Dianna Agron
BeitragVerfasst: Do 17. Aug 2017, 14:04 
Online

Registriert: Do 11. Nov 2010, 22:03
Beiträge: 10804
Wie süß. :wink:

Klickt auf den Link!

Zitat:
diannaagron

Had to get on a plane to go chase this love of mine. @mollyihoward you complete me.

https://www.instagram.com/p/BXJBiiQlv8n ... iannaagron



Zitat:
Dianna Agron Lands Another Lesbian Role in ‘Hollow In The Land’
http://kitschmix.com/dianna-agron-lands ... -the-land/



Jetzt kommt der Film wohl endlich raus! :trippelelch:

Zitat:
Vancouver Film Fest: Dianna Agron Thriller [...]

The Vancouver Film Festival on Thursday unveiled its Canadian film lineup, including Scooter Corkle's Hollow in the Land, starring Glee's Dianna Agron [...]

http://www.hollywoodreporter.com/news/v ... up-1028566


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lea Michele & Dianna Agron
BeitragVerfasst: Di 12. Dez 2017, 14:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Mär 2012, 14:04
Beiträge: 6595
Wohnort: Germany
Hier ein Text zum Film

https://www.hollywoodreporter.com/amp/r ... ssion=true

_________________
Bild

R.I.P. Lexa kom Trikru


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lea Michele & Dianna Agron
BeitragVerfasst: Di 12. Dez 2017, 21:35 
Online

Registriert: Do 11. Nov 2010, 22:03
Beiträge: 10804
hoppetosse hat geschrieben:


"Agron, who has made admirably adventurous screen choices (Bare, Novitiate) since her breakout role on TV's Glee, delivers a compellingly gritty performance as the determined, emotionally damaged heroine."

Danke für den Link! Mal wieder ein Film, den ich gespannt erwarte...


:ok:


Diannas Instagram Account:
https://www.instagram.com/diannaagron/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lea Michele & Dianna Agron
BeitragVerfasst: So 1. Apr 2018, 15:43 
Online

Registriert: Do 11. Nov 2010, 22:03
Beiträge: 10804
Vero hat geschrieben:
hoppetosse hat geschrieben:


"Agron, who has made admirably adventurous screen choices (Bare, Novitiate) since her breakout role on TV's Glee, delivers a compellingly gritty performance as the determined, emotionally damaged heroine."

Danke für den Link! Mal wieder ein Film, den ich gespannt erwarte.


„Hollow in the Land“ ist hervorragender Film und Dianna ist ein weiteres Mal so überzeugend in ihrer Rolle wie ich es erwartet habe. Von der Atmosphäre erinnert der Film mich an Winter‘s Bone mit Jennifer Lawrence, auch Dianna legt sich in einer kleinen Provinzstadt mit Leuten an, die ihre Familie auf dem Kieker haben und sie und ihren Bruder in Lebensgefahr bringen. Eine wirklich spannende Geschichte, in der eine junge Frau sich gegen einen vermeintlich übermächtigen Gegner durchsetzen kann, was noch dadurch erschwert wird, dass ihre Familie in der kleinen Stadt ausgegrenzt wird.

Hier mal der Trailer:
https://www.youtube.com/watch?v=GpVl6b9CsJA

Dass Dianna erneut eine lesbische Frau spielt, ist ein echter Bonus. :liebe2: :spitze: :rainbow:

Ich muss sagen, dass mir Diannas Auswahl an Rollen in letzter Zeit unheimlich gut gefällt, das sind einfach packende, spannende Indie-Filme, die ihre Bandbreite wirklich gut abbilden. Als nächstes schaue ich mir nun „Novitiate“ an, darin spielt sie eine Nonne. Bin gespannt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lea Michele & Dianna Agron
BeitragVerfasst: Di 3. Apr 2018, 20:35 
Online

Registriert: Do 11. Nov 2010, 22:03
Beiträge: 10804
"Novitiate" ist schon echt schwieriger Filmstoff, finde ich. Kennt jemand den Film "Geschichte einer Nonne" mit Audrey Hepburn? So in der Art muss man sich diesen Film auch vorstellen. Eine junge Frau, eigentlich ein junges Mädchen, hervorragend gespielt von Margaret Qualley, kommt in den 60er Jahren in ein Kloster, will ihr Leben für Gott geben. Nach der Orientierungsphase, folgt das "novitiate", eine Probezeit als Novizin. Die Äbtissin ist eine Nonne alten Schlags, die sich den Veränderungen nach dem 2. Vatikanischen Konzil widersetzt. Dianna spielt hier eine jüngere, vielleicht auch moderne, auf jeden Fall aber liebevollere Nonne, die mit der ersten Unterweisung der Neuankömmlinge betraut ist. Sie verlässt das Kloster aber, weil sie selber hadert, vor allem auch mit dem doch sehr harten, altmodischen Führungsstil der Äbtissin.

Ein interessanter Film, auch wegen der sehr guten Darstellerinnen. Aber es wühlt auch sehr auf. Ich hab mir mehr als einmal die Haare gerauft.

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=o6QrP53BEug

Und noch mehr...

'Novitiate' Stars on the Lack of Stories About Women
https://www.youtube.com/watch?v=54bdkjgvOEI

Novitiate: Dianna Agron & Margaret Qualley Exclusive Interview
https://www.youtube.com/watch?v=JwCyNe619b0


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 287 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 17, 18, 19, 20, 21

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Liebe, NES, Erde

Impressum | Datenschutz