Aktuelle Zeit: Do 2. Jul 2020, 20:48

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Film-DVD-Sammlungen
BeitragVerfasst: So 10. Apr 2016, 20:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Mär 2012, 14:04
Beiträge: 6595
Wohnort: Germany
Angel hatte drüben im N.o.N. dies gepostet (wir hatten über The100 und die allgemeine Behandlung von LGBT Charakteren geredet:

Zitat:
Generell macht es mich traurig wie in letzter Zeit LGBT wieder immer mehr in den Wandschrank verdrängt wird, auf 1 neues Paar, stirbt eines und ein weiteres wird unter den Teppich gekehrt und einmal im Jahr wieder beim Frühjahrputz an die Oberfläche gekehrt. Hab vorgestern festgestellt das Maxdome sage und schreibe fast 400 schwule und lesbische Filme aus dem Sortiment genommen hat. Hab mir immer wieder gern da mal ein Film angeschaut und was seh ich, dass aus vorher 400 und ein paar Filmen, sind nur noch 30 übrig geblieben. Und als ich im Netz da auf Antworten oder irgendwelche Reaktionen danach suchte, kam fast nichts zustande, wie wenn es egal ist für die Meisten.

_________________
Bild

R.I.P. Lexa kom Trikru


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Film-DVD-Sammlungen
BeitragVerfasst: So 10. Apr 2016, 21:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Jan 2011, 17:04
Beiträge: 1176
Hallo hoppetosse :huhu: . Sag mal, ist das sicher, dass Maxdome die Filme aus dem Programm genommen hat? Ich habe ein Abo bei Maxdome und hatte mich vor einigen Tagen schon gewundert, dass plötzlich im "Queer" Genre so gut wie keine Filme mehr sind. Aber mir kam es eher wie ein technischer Verknüpfungsfehler vor. Ich meine, welchen Sinn sollte es haben, die Filme aus dem Programm zu nehmen?

Wenn sie aus welchen Gründen auch immer, keine neuen Filme kaufen würden, wäre das etwas anderes (bescheuert, aber wenigstens eine Strategie), aber welchen Nutzen sollte Maxdome daraus ziehen, die von der Firma bereits gekauften Filme zu löschen? Zumal die übrgig gebliebenen Filme so seltsam sind, dass ich keinerlei Systematik erkennen kann.

Glaubst du echt, das ist Absicht? Dann müsste ich nämlich da mal kündigen, allein schon aus Prinzip.

:rainbow:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Film-DVD-Sammlungen
BeitragVerfasst: So 10. Apr 2016, 21:49 
Offline

Registriert: Do 11. Nov 2010, 22:03
Beiträge: 10804
Hey kim!

Ich zitiere mich der Einfachheit halber mal selber aus einem anderen Thread:

Vero hat geschrieben:
Ich hab Maxdome deswegen auch schon geschrieben. Es sind auch nicht 30 Queer-Filme übrig, sondern nur noch 10. Jedenfalls als ich letztens nachgeschaut habe. Unfassbar. Ich warte noch auf eine Antwort von denen und wenn es dabei bleibt, werde ich das Monatsabo sofort kündigen. Grade die große Sektion an LGBT-Filmen, die sonst kein VOD Anbieter hat(te), war für mich der Grund, mich bei Maxdome anzumelden.

Artikel dazu:

[Weniger LGBT-Filme: Aufregung um Maxdome]
http://www.queer.de/detail.php?article_id=25894

Auch die Kommentare lesen!



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Film-DVD-Sammlungen
BeitragVerfasst: So 10. Apr 2016, 22:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Jan 2011, 17:04
Beiträge: 1176
Danke, Vero :redknuddel: ! Habe mir jetzt mal alles durchgelesen und bin entsetzt. Also, demnach ist es auch keine Unstimmigkeit in Bezug auf Lizenzen, sondern es ist gewollte Politik. Das war's dann wohl mit Maxdome.

Schade eigentlich, ich habe die "queere Ecke" ehrlich gesagt wenig genutzt, weil ich kleine Filme jenseits des Mainstreams lieber mit einem DVD-Kauf unterstütze. Aber ich fand es total gut, dass es das gab und finde es ein ganz seltsames, erschreckendes Zeichen, dass hier eine "marktpolitische Veränderung" stattfindet. Manchmal wünschte ich, die Lesben und Schwulen in Deutschland wären besser organisiert - hier wäre ja mal ein "Generalstreik" bzw. -austritt angesagt.

_________________
Bild


Zuletzt geändert von kimlegaspi am Mo 11. Apr 2016, 06:38, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Film-DVD-Sammlungen
BeitragVerfasst: So 10. Apr 2016, 22:43 
Offline
Moderator

Registriert: So 6. Dez 2009, 13:07
Beiträge: 399
Wohnort: Hamburg, Germany
Ich weiß ja nicht, wie Queer.de die Anfrage formuliert hat, aber ich fände es schon schräg, wenn jemand beteuert, etwas nicht sein zu wollen ("reines Familienportal"), was ihm ggf. gar nicht vorgeworfen wurde. Nun ja.

Vielleicht war es ja tatsächlich eine Kostenfrage und bei Maxdome hat man einfach nicht erkannt, dass die Queer-Filme einer der wenigen Pluspunkte sind, die sie im Vergleich mit Netflix etc. haben. Nun werden sie es merken. Ich habe mein Abo bei Maxdome schon vor einiger Zeit gekündigt, obwohl ich da auch ganz gerne mal den ein oder anderen Film aus der Kategorie "Queer" geguckt habe, aber das hat letzlich für mich nicht gereicht, um das Abo zu rechtfertigen. Nachdem die Filmpakete jetzt "frei" sind, hoffe ich sehr, dass Netflix und/oder Amazon sie sich stattdessen sichern, da bin ich nämlich noch angemeldet. Und Maxdome darf sich dann ruhig gehackt legen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Film-DVD-Sammlungen
BeitragVerfasst: Mo 11. Apr 2016, 11:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Mär 2012, 14:04
Beiträge: 6595
Wohnort: Germany
kimlegaspi hat geschrieben:
Danke, Vero :redknuddel: ! Habe mir jetzt mal alles durchgelesen und bin entsetzt. Also, demnach ist es auch keine Unstimmigkeit in Bezug auf Lizenzen, sondern es ist gewollte Politik. Das war's dann wohl mit Maxdome.

Schade eigentlich, ich habe die "queere Ecke" ehrlich gesagt wenig genutzt, weil ich kleine Filme jenseits des Mainstreams lieber mit einem DVD-Kauf unterstütze. Aber ich fand es total gut, dass es das gab und finde es ein ganz seltsames, erschreckendes Zeichen, dass hier eine "marktpolitische Veränderung" stattfindet. Manchmal wünschte ich, die Lesben und Schwulen in Deutschland wären besser organisiert - hier wäre ja mal ein "Generalstreik" bzw. -austritt angesagt.

Ich hatte da mit MeL und anderen schon mal drüber geredet. War es im The100 Thread?
Hier ist den Damen und Herren irgendwie mediale Präsentation nicht so wichtig. Sowas wie Glaad gibt es nicht und die deutschen Reaktionen auf die LGBT fans deserve better Aktionen, die inzwischen selbst in der Washington Post, BBC usw. gelandet sind, sind sehr verhalten. :-(


Vielleicht müsste man sie und die Twitteraner drauf ansprechen mal ne tweet aktion an Maxdome zu machen?
lgbtfansdeservebetter.com

_________________
Bild

R.I.P. Lexa kom Trikru


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Online Videotheken
BeitragVerfasst: Di 3. Mai 2016, 18:42 
Offline
Moderator

Registriert: So 6. Dez 2009, 13:07
Beiträge: 399
Wohnort: Hamburg, Germany
Mit etwas Verzögerung hat es nun doch noch einen ordentlichen Shitstorm gegeben, vor allem bei Facebook. Eine Stellungnahme von maxdome gibt es inzwischen auch - war natürlich alles nicht so gemeint, waren ja auch nur "einige" Inhalte, die wurden halt nicht ausreichend nachgefragt und wer etwas anderes behauptet, gegen den behält man sich rechtliche Schritte vor. Souverän sieht anders aus, aber immerhin wurden sie zu einem klaren Bekenntnis gegen Diskriminierung genötigt, das ist auch schon mal was.

http://blog.maxdome.de/maxdome-news/max ... uch-gut-so


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Online Videotheken
BeitragVerfasst: Mi 4. Mai 2016, 04:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Jan 2011, 17:04
Beiträge: 1176
Danke für die Info, MeL. Also, so unmöglich ich die "Nicht-Reaktion" fand, die Stellungnahme ist zumindest gelungen. Ich persönlich glaube maxdome, dass die Entscheidung aus wirtschaftlichen Gründen gefällt wurde. Für diejenigen ( wie mich), die das Angebot gern genutzt haben, ist das traurig, aber maxdome ist nun mal nichts anderes als ein Wirtschaftsunternehmen. Es wäre schön, wenn auch mal andere Kriterien eine Rolle spielen würden, aber das scheint in unserer heutigen Zeit nicht mehr gefragt zu sein.

Jetzt werden wir sehen, wie viele Menschen ihr Abonnement kündigen und wie "lukrativ" maxdomes Entscheidung letztlich war. Ich hoffe, sie verlieren Massen an Kundinnen und Kunden, bis zum Punkt, dass es der Firma wehtut.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Online Videotheken
BeitragVerfasst: Mi 4. Mai 2016, 12:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Mär 2012, 14:04
Beiträge: 6595
Wohnort: Germany
kimlegaspi hat geschrieben:
Danke für die Info, MeL. Also, so unmöglich ich die "Nicht-Reaktion" fand, die Stellungnahme ist zumindest gelungen. Ich persönlich glaube maxdome, dass die Entscheidung aus wirtschaftlichen Gründen gefällt wurde. Für diejenigen ( wie mich), die das Angebot gern genutzt haben, ist das traurig, aber maxdome ist nun mal nichts anderes als ein Wirtschaftsunternehmen. Es wäre schön, wenn auch mal andere Kriterien eine Rolle spielen würden, aber das scheint in unserer heutigen Zeit nicht mehr gefragt zu sein.

Jetzt werden wir sehen, wie viele Menschen ihr Abonnement kündigen und wie "lukrativ" maxdomes Entscheidung letztlich war. Ich hoffe, sie verlieren Massen an Kundinnen und Kunden, bis zum Punkt, dass es der Firma wehtut.

Ich denke ein internaionales Portal wie Netflix, Amazon etc. hätten mehr Chancen mit diesem "Nischenangebot" Geld zu machen. Maxdome ist vielleicht einfach zu regional für sowas.

_________________
Bild

R.I.P. Lexa kom Trikru


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Online Videotheken
BeitragVerfasst: Mi 4. Mai 2016, 12:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Mär 2012, 14:04
Beiträge: 6595
Wohnort: Germany
kimlegaspi hat geschrieben:
Danke für die Info, MeL. Also, so unmöglich ich die "Nicht-Reaktion" fand, die Stellungnahme ist zumindest gelungen. Ich persönlich glaube maxdome, dass die Entscheidung aus wirtschaftlichen Gründen gefällt wurde. Für diejenigen ( wie mich), die das Angebot gern genutzt haben, ist das traurig, aber maxdome ist nun mal nichts anderes als ein Wirtschaftsunternehmen. Es wäre schön, wenn auch mal andere Kriterien eine Rolle spielen würden, aber das scheint in unserer heutigen Zeit nicht mehr gefragt zu sein.

Jetzt werden wir sehen, wie viele Menschen ihr Abonnement kündigen und wie "lukrativ" maxdomes Entscheidung letztlich war. Ich hoffe, sie verlieren Massen an Kundinnen und Kunden, bis zum Punkt, dass es der Firma wehtut.
So nun hab ich die Stellungnahme auch gelesen.
Was findest Du daran gelungen?
Ich finde sie ehrlich gesagt schlimm.
Ich kann das Finanzielle verstehen.
Aber dann zu sagen, oh wir sind aber immer noch so bunt und mit Klagen zu drohen - anstatt vielleicht ganz simpel zu sagen, wir verstehen, dass ihr verärgert seid, dass wir ein Angebot für Euch praktisch nicht mehr machen können, aber es rentiert sich leider nicht für uns. Es tut uns leid. Unsere Beweggründe sind rein finanzieller Natur. Erklären warum sie über Nacht die Verträge gekündigt haben und eben nichts beschönigen und drumherum reden. DAS wär was anderes.
Aber nicht Nebelbomben loslassen und Leute gegen-beschuldigen und mit Klage drohen (nach dem Motto Auge um Auge) - das ist nicht sehr hilfreich. Ich finde der User Lemon_Sorbet hat das in den Kommentaren ganz gut zusammengefasst.

_________________
Bild

R.I.P. Lexa kom Trikru


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Online Videotheken
BeitragVerfasst: Mi 4. Mai 2016, 14:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Mär 2012, 14:04
Beiträge: 6595
Wohnort: Germany
Hier noch ein Artikel zur neuen Ausrichtung von Maxdome
http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 73706.html

(allerdings relativ oberflächlich)

_________________
Bild

R.I.P. Lexa kom Trikru


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Online Videotheken
BeitragVerfasst: Mi 4. Mai 2016, 18:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Jan 2011, 17:04
Beiträge: 1176
Zitat:
Aber dann zu sagen, oh wir sind aber immer noch so bunt und mit Klagen zu drohen - anstatt vielleicht ganz simpel zu sagen, wir verstehen, dass ihr verärgert seid, dass wir ein Angebot für Euch praktisch nicht mehr machen können, aber es rentiert sich leider nicht für uns. Es tut uns leid. Unsere Beweggründe sind rein finanzieller Natur. Erklären warum sie über Nacht die Verträge gekündigt haben und eben nichts beschönigen und drumherum reden. DAS wär was anderes.
Aber nicht Nebelbomben loslassen und Leute gegen-beschuldigen und mit Klage drohen (nach dem Motto Auge um Auge) - das ist nicht sehr hilfreich. Ich finde der User Lemon_Sorbet hat das in den Kommentaren ganz gut zusammengefasst.


Da gehen unsere Sichtweisen wohl auseinander. Genau das, was du beschrieben hast, sagen sie meiner Meinung nach. Und dass sie mit Klage drohen, finde ich aus Sicht der Firma richtig, denn es ist geschäftsschädigend und die müssen so handeln. Wenn einzelne User sich aufregen, ist das etwas anderes als wenn die Firmen (Salzgeber etc.) selbst die Diskussion befeuern. Für mich waren das keine Nebelbomben sondern es war eine Warnung an die Firmen.

Abgesehen davon, dass ich überhaupt nicht weiß, was da hinter den Kulissen los ist und ich mir darüber auch kein Urteil anmaße, behält sich maxdome eine Klage gegen die Firmen wegen Rufmordes vor. Die haben sich garantiert anwaltlich beraten lassen, weil sie gemerkt haben, dass das Ding jetzt größer wird als sie gedacht haben. Die User hingegen haben natürlich alles Recht der Welt, wütend zu sein und die Vorgehensweise von maxdome unmöglich zu finden. Ich habe es nicht so verstanden, dass sich maxdomes Drohung gegen sie richtet, sondern an die User richtet sich die inhaltliche Stellungnahme.

Vielleicht habe ich das ja alles nicht richtig verstanden, aber so stellt es sich für mich bisher dar. Damit will ich natürlich nicht sagen, dass ich inhaltlich mit ihnen übereinstimme. Aber "schlimm" finde ich die Stellungnahme nicht.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Online Videotheken
BeitragVerfasst: Mi 4. Mai 2016, 19:04 
Offline

Registriert: Do 11. Nov 2010, 22:03
Beiträge: 10804
Ich habe mein Maxdome-Abo gekündigt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Online Videotheken
BeitragVerfasst: Mi 4. Mai 2016, 19:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Jan 2011, 17:04
Beiträge: 1176
:spitze:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

VL ab Sommer in der Online Mediathek
Forum: VL Allgemein
Autor: Novemberstern
Antworten: 11
Online Petition gegen die Absetzung der VL
Forum: Ankündigungen
Autor: Novemberstern
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Liebe, NES, Erde

Impressum | Datenschutz