Aktuelle Zeit: Sa 4. Jul 2020, 18:52

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Für immer eins (Io e Lei)
BeitragVerfasst: So 12. Jun 2016, 18:25 
Offline

Registriert: Do 11. Nov 2010, 22:03
Beiträge: 10804
Ein schöner Film!

Hab ihn grade gesehen und sitze hier - nach 95 Minuten - lächelnd und froh. :)

Die Story ist jetzt nicht grade sensationell, aber in ihrer Simplizität und Selbstverständlichkeit doch sehr erfrischend! :rainbow:

Ein italienischer Film über ein Frauenpaar, das in eine Krise gerät.

Und was für Frauen! Margherita Buy und Sabrina Ferilli spielen das wirklich genial - Schmachtfaktor 10! :ohnmacht: :herzschlag:

Bild

''Die große Stärke ist ein ausgesprochenes Understatement, der Film ist betont 'normal', so lebensnah erzählt und von den beiden Hauptdarstellerinnen so wunderbar zurückhaltend gespielt, dass heteronormative Wertvorstellungen regelrecht gesprengt werden.'' kino-zeit.de

Weitere Infos über den Film hier:
http://www.pro-fun.de/php/detail.php?fi ... ease_id=14

Die DVD ist grade erschienen!

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=h3nFxThZwyk[/youtube]
https://www.youtube.com/watch?v=h3nFxThZwyk


EDIT: Ich sehe grade, dass es den Film nicht nur auf DVD, sondern auch als Video on Demand gibt, bei Amazon und iTunes zum Beispiel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Für immer eins (Io e Lei)
BeitragVerfasst: So 12. Jun 2016, 21:01 
Offline

Registriert: Do 20. Sep 2012, 14:20
Beiträge: 2542
ich hatte vor monaten mal clips auf italienisch geschaut

neulich dann der trailer zum kinostart

wobei ich keine stadt bei mir in der nähe entdeckt habe, wo er gestartet ist

ich schau ihn mir an

was du beschreibst, kann ich mir sehr gut vorstellen

unspektakuläre story, aber klasse frauen, denen ich bestimmt gerne beim spielen zusehe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Für immer eins (Io e Lei)
BeitragVerfasst: So 12. Jun 2016, 21:52 
Offline

Registriert: Do 11. Nov 2010, 22:03
Beiträge: 10804
Mich haben die beiden zu Beginn tatsächlich immer an zwei andere Frauen erinnert, an Simone Thomalla und an Amanda Tapping. Frappierende Ähnlichkeiten, finde ich.

Amanda Tapping:
http://stargate-sg1-solutions.com/blog/ ... S1-SC2.jpg
http://www.mywallpapers.org/picture/ama ... ping/16266

Simone Thomalla kennen vermutlich alle hier. :wink:
http://simone-thomalla.de/main/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Für immer eins (Io e Lei)
BeitragVerfasst: Mo 13. Jun 2016, 21:10 
Offline

Registriert: Do 20. Sep 2012, 14:20
Beiträge: 2542
es war nicht alles feinstes kino

aber:

1. mir hat gefallen, dass der film tatsächlich manchmal einen ganz einfachen und schnellen und normalen weg geht :wow:

affären findet statt, trennungen auch, da wird nicht - wie in einer soap - stundenlang etwas verschleiert, aufgebaut und künstlich rausgezögert

keine kniffe benutzt, keine traumprinzessinnen engagiert, um eifersüchtig zu machen, die freundin zurückzugewinnen etc.

menschen sind ganz uncool allein, fühlen sich mies

sehnen sich zurück, lassen sich trotzdem gern von jemand anderem bedienen

2. ich mag an dem film, dass es um das leben geht

ins bett gehen, kannst du mit vielen

aber was bedeutet es, mit jemand, mit einer frau, einem mann zu leben?

wie geht ihr miteinander um, wie nimmt dich deine partner*in wahr, wie passt das zu dir als person, was macht das mit dir, was liebst du daran

wenn federica sich am ende entscheidet, dann entscheidet sie sich, wie sie leben will

wie sie eine beziehung führen will

bzw. sie erkennt, was das richtige leben für sie ist

und dass es darum geht, um das (zusammen-)leben, ist wirklich toll :herzschlag:

3. mich hat sabrina ferilli glücklcherweise nicht gleich an simone thomalla erinnert, obwohl es da tatsächlich eine ähnlichkeit gibt, gerade auch im lippenbereich :razz:

4. mich hat margherita buy in manchen szenen an romy schneider erinnert, nicht vom aussehen her aber von der art, der mimik

wie sie aufblickt, jemand anschaut

so ein hauch von großer europäischer kino-grandezza :handkuss:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Für immer eins (Io e Lei)
BeitragVerfasst: Di 14. Jun 2016, 07:36 
Offline

Registriert: Do 11. Nov 2010, 22:03
Beiträge: 10804
Danke für den Kommentar, Heidi!

Ich finde, dass bei Federica schon auch ein Denkprozess hinsichtlich der Tatsache, dass sie mit einer Frau zusammen ist, eingesetzt hat. Mir kam es so vor, als habe sie noch nicht wirklich akzeptiert, dass sie auch in der Öffentlichkeit zu ihrer Frau und ihrer Beziehung stehen kann, sie wollte das eigentlich immer geheimhalten und hatte auch ihrem Sohn und Ex-Mann gegenüber immer das Bedürfnis nachzuhorchen, ob sie denn auch wirklich in der Lage sind, ihre Lebenssituation zu akzeptieren. Bei ihrem Sohn gab es da mMn gar keine Probleme, da wurde eher Federicas eigene Verunsicherung deutlich, während ihr Ex-Mann so ein typischer heterosexueller Dummbatz war, den es noch antörnte, dass sie eine Frau hatte, während nur der Mann als wirklicher neuer Partner akzeptiert wurde.

Ganz witzig wurde es ja auch beim Matratzenkauf gezeigt, etwas ernster dann durch ihre Reaktion auf Marinas Interview und ihren Plan, möglicherweise wieder in einem Film mitzuspielen.

Am Ende hat Federica dann wohl endlich ihren Frieden damit gemacht und begriffen, was sie Marina mit ihrer Unsicherheit angetan hat.

Das war sehr schlüssig und nachvollziehbar, finde ich.

Sogar das Thema Bisexualität wurde kurz angerissen. Federica, die sich dagegen wehrt, dass die lesbische Marina ihre Bisexualität nicht für voll nimmt und die darauf besteht, dass Bisexualität eben nicht nur ein Schritt in Richtung Lesbischsein ist.

Das wurde alles nicht mit dem erhobenen Zeigefinger vermittelt, sondern in einem sehr unterhaltsamen Film.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Für immer eins (Io e Lei)
BeitragVerfasst: Mi 15. Jun 2016, 08:10 
Offline

Registriert: Do 20. Sep 2012, 14:20
Beiträge: 2542
Vero hat geschrieben:
Danke für den Kommentar, Heidi!

Ich finde, dass bei Federica schon auch ein Denkprozess hinsichtlich der Tatsache, dass sie mit einer Frau zusammen ist, eingesetzt hat. Mir kam es so vor, als habe sie noch nicht wirklich akzeptiert, dass sie auch in der Öffentlichkeit zu ihrer Frau und ihrer Beziehung stehen kann, sie wollte das eigentlich immer geheimhalten und hatte auch ihrem Sohn und Ex-Mann gegenüber immer das Bedürfnis nachzuhorchen, ob sie denn auch wirklich in der Lage sind, ihre Lebenssituation zu akzeptieren. Bei ihrem Sohn gab es da mMn gar keine Probleme, da wurde eher Federicas eigene Verunsicherung deutlich, während ihr Ex-Mann so ein typischer heterosexueller Dummbatz war, den es noch antörnte, dass sie eine Frau hatte, während nur der Mann als wirklicher neuer Partner akzeptiert wurde.

Ganz witzig wurde es ja auch beim Matratzenkauf gezeigt, etwas ernster dann durch ihre Reaktion auf Marinas Interview und ihren Plan, möglicherweise wieder in einem Film mitzuspielen.

Am Ende hat Federica dann wohl endlich ihren Frieden damit gemacht und begriffen, was sie Marina mit ihrer Unsicherheit angetan hat.


ja, das denke ich auch

grüße! :huhu:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Verbotene Liebe ab Folge Eins /One
Forum: Verbotene Liebe Folgenfeedback & Allgemeines
Autor: chubby
Antworten: 54
Claudia Hiersche auf seite eins/on page one
Forum: Claudia Hiersche
Autor: muis
Antworten: 5

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Liebe, NES, Erde

Impressum | Datenschutz