Aktuelle Zeit: So 9. Aug 2020, 04:32

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 30. Dez 2010, 19:06 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Okt 2009, 16:07
Beiträge: 10138
Wohnort: Belgien
Grundzutaten [Bearbeiten]
Zutaten für Chili con Carne
Die einzigen gemeinsamen Zutaten aller Chili-Rezepte sind Fleisch und Chili. Doch bereits bei der genauen Auswahl dieser Zutaten gibt es große Unterschiede. Wahlweise werden Hackfleisch oder in Würfel geschnittenes Fleisch verwendet. Es kann sich um Rindfleisch, Wild oder Schweinefleisch handeln. Ebenso oft sind Kombinationen verschiedener Fleischsorten zu finden.
Ähnlich vielfältig ist die Auswahl der Chilisorten. Beliebt sind die wahrscheinlich auch in den Urrezepten verwendeten kaum erbsengroßen Chiltepin, aber auch andere einheimische Sorten wie Jalapeño, Ancho oder Pasilla. Seltener werden Habaneros verwendet, da sich ihr typischer fruchtiger Geschmack beim Kochen sehr schnell verflüchtigt. Neben frischen Chilischoten werden auch getrocknete Chilischoten und diverse Chilipulver und -saucen verwendet.
Die für die Tex-Mex-Küche typischen Gewürze Oregano und Kreuzkümmel werden auch in den meisten Chili-con-Carne-Rezepten verwendet. Um das Chili con Carne möglichst originalgetreu zu kochen, kann statt dem in Europa verbreiteten Oregano auch mexikanischer Oregano verwendet werden. Diese mittelamerikanische Gewürzpflanze ist mit dem hier bekannten Oregano nur entfernt verwandt und hat einen ähnlichen, jedoch kräftigeren Geschmack.
Andere, geschmacksbestimmende Zutaten, die in fast jedem Chilirezept vorkommen, sind Zwiebeln und Knoblauch, seltener auch Koriander, Lorbeerblätter und Pfeffer.
Bohnen sind als Zutat umstritten. Während ein Chili im Texas Style keine Bohnen enthält, gibt es viele andere Variationen, die Pintobohnen oder schwarze Bohnen vorsehen. Ein Kompromiss besteht darin, dass man Bohnen separat gegart zum Chili reicht.
Geschichtlich kann man die Verwendung von Bohnen damit begründen, dass Chili con Carne von jeher ein Arme-Leute-Essen war, und Bohnen im Vergleich zu Fleisch billiger waren, aber ebenfalls Eiweiß enthalten.
Variationen [Bearbeiten]
Ein Topf Chili con Carne auf dem Herd
Hier weitere mögliche Zutaten:
• Tomaten geben Chili eine festere Konsistenz, da sie durch das lange Kochen recht stark eindicken.
• Gerade in deutschen Rezepten steht oft Mais, eine der typisch amerikanischen Gemüsesorten, die in Originalrezepten jedoch nicht vorkommt. Ebenso wenig werden Möhren oder Zucchini verwendet.
• Als Basis für ein Chili wird eine Flüssigkeit gewählt, die dem Gericht die nötige geschmackliche Grundsubstanz gibt. Neben allen Variationen von Brühe werden in Europa auch Wein, Bier oder auch kalter Kaffee verwendet.
• Um den Geschmack abzurunden, gibt man zum Teil kurz vor Ende der Kochzeit Zucker, Honig, Schokolade oder Kakao hinzu. Die beiden letzten Zutaten verleihen dem Gericht eine braune Farbe.
Trotz vieler Streitigkeiten um das Rezept gibt es jedoch einige Grundtypen, die bestimmte Eigenschaften gemeinsam haben. Einige haben historischen Hintergrund und sind eng mit ihren Ursprungsgebieten verknüpft, andere – vor allem neuere Varianten – sind auf Grund persönlicher Essgewohnheiten entstanden.
• Ein Chili im Texas Style enthält neben den (möglichst ganzen, frischen oder getrockneten) Chilischoten keinerlei Gemüse. Das Fleisch ist meist in Würfel geschnitten und stammt von Rind oder Schwein, gelegentlich auch von Wild. Auch das Jailhouse Chili, das nach alten Rezepten aus texanischen Gefängnissen gekocht wird, fällt unter diese Kategorie.
• Chili Verde ist eine aus New Mexico stammende Version, welche ausschließlich mit frischen, noch grünen Chilis gekocht wird. Meist ist ein Chili Verde auch flüssiger als ein Chili im Texas Style. Nach europäischen Maßstäben handelt es sich dabei um eine Art scharfes Gulasch.
• Eine eigenständige Kategorie bildet das Chili im Cincinnati Style. Während Chili zunächst nur im Süden der USA beliebt war, wurde es wahrscheinlich durch griechische Einwanderer auch im Nordosten populär. Dabei adaptierten sie das Rezept jedoch an griechische Kochgewohnheiten, so dass es weniger scharf und mit Gewürzen wie Zimt, Piment oder auch Muskatnuss gewürzt ist. Serviert wird Cincinnati Chili meist auf Nudeln oder als Sauce zu Hot Dogs.
• Chili sin Carne ist die Bezeichnung einer vegetarischen Variante. Manchmal wird es auch als „Chili non Carne“ bezeichnet. Fleischloses Chili wird entweder nur mit Bohnen oder mit Fleischersatz wie texturiertem Soja, Sojastücken oder Tofu gekocht. Varianten mit Soja werden oft als „Chili con Soja“ bezeichnet. Gemüsesorten wie Kürbis, Zucchini und Aubergine werden ebenso verwendet, um einen mit Chili con Carne vergleichbaren Geschmack und dieselbe Konsistenz zu erhalten.
• Der Begriff Salsa bezeichnet weniger ein Chili im eigenen Sinne, sondern wird für fast alle scharfen Saucen lateinamerikanischen Ursprungs verwendet. Bei Chili Cook Offs wird zumeist die Freistil-Kategorie als Salsa bezeichnet. Salsas gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen und mit variierenden Zutaten. Salsas mit Avocados werden als Guacamole bezeichnet.

_________________
Our live begins to end the day we become silent about things that matter.

Martin Luther King


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die ultimative Rezeptsammlung
BeitragVerfasst: Mo 5. Mär 2012, 17:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Okt 2008, 18:47
Beiträge: 7185
Tassen-Schoko-Kuchen für die Mikrowelle

Also hab es gerade ausprobiert und es funktioniert gut.

Zutaten für Mikrowellengeeignete Tasse (Schale geht auch)
4EL Mehl
4EL Zucker (ev. bei Kakaogetränkpulver reduzieren)
4EL ungesüßtes Kakaopulver (austauschbar mit Kakaogetränkpulver)
4EL Öl
4EL Milch
4EL Ei
+ eventuelle Aroma

1. Zutaten vermischen, 1 Ei ist zu viel bei 4 EL wenn ihr es in einer größeren Form macht könnt ihr mit jeweils 6 EL und 1 Ei rechnen
2. geg. Teig in Mikrowellentasse füllen, sofern ihr es nicht darin vermengt =)
3. In die Mirkowelle auf mittlerer/mittelhoher Stufe 2,5-4 Minuten (backen)
4. leicht abkühlen lassen
5. Essen =)

_________________
♥ ♥ ♥ I wanna be near near to your heart Loving the world hating the dark ♥ ♥ ♥


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Der ultimative Wetterthread 9
Forum: Forenspiele
Autor: tegan
Antworten: 1512

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Liebe, NES, Erde

Impressum | Datenschutz